Unerfüllter Kinderwunsch: Nu lass doch mal locker?!

Was muss man sich nicht alles anhören, wenn man sich einfach nur ein Kind wünscht:
  • "Entspannt Euch mal, das wird schon...".
  • "Fahrt doch mal in Urlaub...".
  • "...Kann es sein, dass Du es nicht wirklich willst??? (Bei deiner Schwester hat es doch auch gleich geklappt...)".
Nun, das kennst Du sicher...frustrierend, freundlich lächeln fällt schwer (wenn man denkt "was f*** redest DU?" ...oder du bist einfach nur wütend und am Boden zerstört. Wenn es doch so einfach wäre!

Ich versuche mal, all mein "Therapeuten-Gerde" beiseite zu lassen, um mich diesem zentralen, schwierigen und immer-wieder-kehrenden Thema so zu widmen, dass ich Dich hoffentlich erreiche...

Also: Nee - Entspannung auf Knopfdruck funktioniert nicht und Jaaa - eine Form von Grundentspannung ist wichtig! Es genügt, sich immer wieder kehrende Rituale der Entspannung zu schaffen. Die für jede individuell, gern homöopathisch winzig - dafür wiederholend sind. Denn: In der Wiederholung liegt die Kraft!


Lass Dir eine kleine aber wichtige Idee mit an die Hand geben: Zwei gegensätzliche Gefühle existieren nie zeitgleich nebeneinander...Du kannst nie traurig und gleichzeitig ausgelassen fröhlich sein...nie, mutlos und voller Optimismus...Du verstehst, was ich meine. 

Also, wenn Du es schaffst, kleine "Inseln" der Ruhe und Entspannung in deinen Alltag einzubauen, dann ist viel erreicht. "Schaff ich nicht" zählt nicht...denn 2-10min Zeit zu finden, schaffst Du! Wie? Das ist egal...meditiere, höre meine Meditationen, geh zum Yoga..in die Sauna, in den Garten...aber bei allem, lass deine Sorgen und das "Schwere" zu Hause. Du gleichst damit dein Stress-System aus, dass in deinem Körper über sehr fein abgestimmte Bahnen läuft - du hilfst deiner inneren Selbstregulationsfähigkeit auf die Sprünge. Hui, da ließe sich jetzt viel über Psycho-neuro-endokrino-immunologische Regelkreise philosophieren...;)

Deine Gedanken, deine innere Haltung - mach Sie zu deiner Verbündeten: Relax first!

Dein Chef will, dass Du Überstunden machst (du hast Angst, was er von Dir denken könnte, wenn Du endlich mal ne Grenze ziehst und "nein" sagst??): Relax first!

Deine Freundin fragt Dich "...ob Du mal am Wochenende ne Stunde Zeit für Sie hättest??" (Und Du weißt: Sie hat sich wieder mal getrennt und all den Seelenschmerz anzuhören dauert locker 3 Stunden...): Relax first! 

Du liest in der S-Bahn einen Artikel "XY-steigert die Fruchtbarkeit" und Du schaust in deinen Kalender, wo Du das noch zwischen Hormon-Yoga, Akupunktur und Kinderwunschmassage unterbringen sollst: Relax first!

Lass einfach mal weg...! Und vielleicht merkst Du, wie entspannend es sich anfühlt, sich nicht auch noch von Außen unter Druck setzen zu lassen...setz Dich auf deinen Balkon (ja, auch jetzt im Februar ;)) schau in den Mond, hör ein Hörbuch, geh in die Wanne und früh ins Bett... und Du hast enorm viel für deine "Entspannungshormone" getan ;)

Ich könnte noch seitenlang weiterschreiben, aber halt: Loslassen! Relax first! ;))

Versprochen: Dieses Thema ist soo unerschöpflich und vielschichtig, davon gibt es demnächst mehr!


Herzlichste Grüße
Eure 

Kathrin Steinke 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Keine Angst vorm AMH-Wert: Das Anti-Müller-Hormon bei Kinderwunsch

10 Geschenkideen für Kinderwunsch-Paare

Pimp my Sperm: Schlechte Spermienproduktion verbessern!

Hashimoto und Kinderwunsch: Ernährungstipps bei Schilddrüsenerkrankungen

Eine Geschichte von der Samenspende zum Wunschkind: "Und dann kam Polly"

Die Schilddrüse und ihre Bedeutung für den Kinderwunsch: Bedroht Hashimoto die Fruchtbarkeit?

Frauenkräuter für den Kinderwunsch

PCO und Kinderwunsch? Hilfreiche Tipps & Infos

Kinderwunsch-Relax & Die Quelle der Lebenskraft

Fruchtbarkeit verbessern mit 35+


Photo by Helena Hertz on unsplash